Zuhause gesucht

Diese Hunde befinden sich bei mir auf der Welpenstation, Hunde die bereits nach Deutschland reisen konnten und dort noch auf ein endgültiges Zuhause warten finden Sie HIER

Cucci,eine 3jährige Boxerhündin wurde von ihrem Besitzer in der Perrera Son Reus abgegeben.Man wollte sie einfach nicht mehr.Dabei ist Cucci nur lieb und bettelt um Zuneigung.Ich denke, dass sie an der Kette gelegen hat,denn obwohl sie noch so jung ist,hat sie unten kaum noch eine Zahnleiste und die Reißzähne sind abgeschliffen.Zu fressen hat sie auch nicht viel bekommen,sie ist stark untergewichtig und Muskeln hat sie kaum.Wenn sie aufgepäppelt ist,wird sie kastriert und geht dann zu Ein Herz für Boxer e.V. Wer sich für Cucci  mal entscheidet bekommt einen Schatz,der immer dankbar sein wird.

Franco ist eine 2jährige  Französische Bulldogge, die von ihrem Besitzer in der Perrera abgegeben wurde mit der Begründung, er würde sich nicht mit seinen anderen Bullis verstehen.Hier hat er mit Artgenossen keinerlei Probleme.Im Gegenteil, er will eigentlich nur seine Ruhe haben und bei seinen Menschen sein.Franco ist ein lustiger,agiler fröhlicher Hund.Inzwischen ist er auch kastriert und wird sicher bald auf eine PS zu Ein Herz für Boxer e.V.nach D fliegen.


Africas(vorne im Bild) Mutter ist ein Boxer und der Vater eine Frazösische Bulldogge. Sie ist jetzt 6 Monate alt und entsprechend agil.Am 11.8. fliegt sie nach D in eine PS von Ein Herz für Boxer e.V.


Aiko ist inzwischen in D bei Viva la Hund auf einer PS

Ängstlicher Buddy

Besonderer Hund sucht besondere Menschen
Buddy heißt dieser wunderschöne Labradormischling. Ich habe ihn in meinem Urlaub auf der Welpenstation kennen gelernt. Warum ist Buddy ein besonderer Hund ? Tja Buddy ist besonders weil er extrem ängstlich ist und sicher kein Hund für jedermann. Wir wissen leider nicht was Buddy angetan wurde das er Menschen so misstraut, er ist aus einer staatlichen Perrera zur Welpenstation gekommen. Buddy war ein Häufchen Elend der einfach nur aus Angst bestand und mit nichts und niemanden etwas zu tun haben wollte. Buddy ist KEIN Angstbeißer! Selbst in Situationen in denen ihn Menschen anfassen mussten, z.B. zum anleinen in der Perrera oder zum impfen, Buddy würde eher im Erdboden versinken bevor er jemals schnappen würde. Anfangs hat man Buddy kaum zu Gesicht bekommen. Erst als eine kleine Hündin bei ihm einzog verbesserte sich sein Verhalten etwas und er taute zumindest mit der kleinen Hündin zusammen etwas auf. Zu seiner Betreuerin kommt er mittlerweile und nimmt auch Leckerchen aus der Hand. Er läuft ohne Leine in den großen Auslauf und auch ohne Probleme wieder in seinen Zwinger zurück. Als ich auf Mallorca war bin ich mehrmals täglich zu Buddy gegangen, habe angefangen ihm Leckerchen zu hinterlassen und ihn einfach ganz in Ruhe gelassen. Die letzten Tage kam Buddy schon in freudiger Erwartung zum Zaun um seine Belohnung ab zu holen. Anfassen ließ er sich aber nicht und ich wollte ihn natürlich auch nicht dazu zwingen, er soll alle Zeit der Welt haben wieder Vertrauen fassen zu können. Buddy hat im Tierheim kaum Chancen große Fortschritte zu machen, daher suchen wir dringend nach einem geeigneten Platz in Deutschland. Was suchen wir also für Buddy ? Wir suchen Angsthund erfahrene Leute, ein souveräner Zweithund sowie ein sicher eingezäuntes Grundstück müssen vorhanden sein. Man wird die erste Zeit nicht mit ihm spazieren gehen können. Wir wissen dass die Chancen sehr gering sind diesen einen Platz für Buddy zu finden, aber wir wollen ihm die Chance nicht verwehren nach diesem zu suchen. Vielleicht findet sich aber auch über diesen Weg ein Sponsor für Buddy der ihm vielleicht ermöglichen würde zu einem Trainer nach Deutschland zu reisen und so seine Chancen auf Vermittlung zu erhöhen !?

Budi lebt inzwischen mit meinen 3 Hunden und immer wieder verschiedenen Welpen im Haus.Mit allen hat er keine Probleme,im Gegentei, sie geben ihm Sicherheit und er schaut sich alle positiven Eigenschaften bei ihnen ab. Seine Unsichrheit dem Ungeheuer "Mensch" hat er mir gegenüber fast komplett abgelegt. Fremden gegenüber ist er immer noch skeptisch ,aber er beschnüffelt sie schon und bleibt auch in deren Nähe.Budi hat riesen Fortschritte gemacht,deshalb wünsche ich mir jetzt für ihn, dass er Menschen findet, die Geduld mit ihm haben und ihm die Möglichkeit geben, ein endgültiges Zuhause zu bekommen. Er hats wirklich verdient,denn er ist ein ganz ehrlicher,liebevoller,dankbarer Hund.