Regenbogenbrücke

Diese Seite ist all unseren Welpen/Hunden gewidmet, die nicht mehr den Traum von ihrer eigenen Familie erleben durften. Um alle die hier auf der Seite stehen haben wir gekämpft und leider verloren. Aber alle sind für immer ganz nah bei uns.

 

 

20.10.2015,heute musste ich Budi, der fast 2 Jahre bei mir war,über die Regenbogenbrücke gehen lassen.Budi hatte durch Bißverletzungen als ich in D war, eine Blutvergiftung bekommen und da er so war, wie er war, aufgrund seiner Vorgeschichte,war eine Behandlung,wie sie nötig gewesen währe nicht möglich.Ich kann es nicht fassen und bin unendlich traurig.Ich habe nie einen Hund erlebt, der so ehrlich und sensibel ist, wie Budi es war. Leb wohl mein Junge,der Stress ist jetzt für dich vorbei.Das ist das Einzige, was mich beruhigt,aber du fehlst mir sehr.

Am 27.12. ging Aaron, gerade 2 Jahre alt, während einer Not Op über die Regenbogenbrücke.
Ich kann es immer noch nicht fassen und bin unendlich traurig. Aaron war ein fröhlicher,
liebevoller junger Boxer,(eben ein Boxer)der aus der Perrera gerettet,bereits die Chance auf ein schönes
Zuhause hatte. Leb wohl mein Junge, wenn auch nur kurz, aber die Zeit mit dir war schön.

Und wieder sind es die Tage die wir so gerne aus dem Leben auf dieser Insel streichen würden, 8 der kleinen Rasselbande haben es leider nicht geschafft. Es macht unendlich traurig den Kampf verloren zu haben

Wo Worte fehlen das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass du in unseren Herzen weiterleben wirst.

Lieber Ole wir werden Dich nicht vergessen und Deine kleine Seele wird in einem neuen Körper wieder kommen, dann wirst Du endlich Dein Glück finden, das versprechen wir Dir

27.05.2014

Es ist einer dieser Tage die wir so gerne streichen würden, der kleine Nick hat es nicht geschafft...Es tut uns unendlich leid kleiner Mann..

 

 

 

 

 

 

 

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

 

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

 

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel, der ist nie allein!

 

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:

      Ich werd geliebt!

14.03.2014

ALEGRA ist zu ihrer Mama über die Regenbogenbrücke gegangen.

18.02.2014

AKIRA wurde heute durch einen tragischen Unfall in Deutschland, aus dem Leben gerissen.

Leider durfte sie nicht mehr erfahren wie es mit einer eigenen Familie ist.

Komm gut über die Regenbogenbrücke

AKIRA
AKIRA

21.01.2014

Bolle

                                                       2013

26.11.2013

Stella und Sina sind heute ihren Brüdern gefolgt...............

Stella
Stella

25.11.2013

SANDRO........hat auch den Kampf gegen die Bandwürmer verloren, er ist heute seiner Schwester Simba gefolgt.

21.11.2013

 

Simba, der wunderschöne SCHOKOBRAUNE Rüde hat den 4wöchigen Kampf gegen unmengen von Bandwürmern nicht überstanden.

 

Seit gestern 21.h haben wir gekämpft und dann ist er  ganz ruhig hier neben dem warmen Ofen eingeschlafen.

 

SIMBA
SIMBA

06.11.2013

Theo......6 Tage alt..

05.11.2013

Tyson.....5 Tage alt

10.10.2013

NELSON

hat den Kampf verloren............eine massive Reaktion auf die Impfung hat er nicht verkraftet.

28.05.2013

 

 

Abschied von WALLY

(Wally kam vor einem Jahr von uns zu Viva la Hund)

 

Unsere Wally ist nun schon fast ein Jahr bei uns gewesen und immer wieder hatten wir Hoffnung auf Besserung. Auch gab es immer wieder gute Tage.
Leider hat sie den Kampf verloren und wir haben heute die schwere Entscheidung getroffen sie ziehen zu lassen.
Eine Hochachtung an Anke und Peter, die mit absoluter Hingabe und viel Liebe WALLY bis zum letzten Tag begleitet haben………..DANKE

 


WALLY

 

kam im letzten Jahr aus der Perrera zu uns. Sehr schnell stellten wir fest, das etwas mit ihr nicht stimmte. Sie war nur nett, freundlich und auch witzig, aber sobald man ihr über den Rücken oder ans Hinterteil kam, bekam sie Panik.

Sie hatte auch keinen festen Kotabsatz, es floß ihr einfach so weg.

Nachdem wir bei unserer Tierärztin waren, beschlossen wir, sie muß so schnell wie Möglich, nach Deutschland fliegen.

Sie konnte sofort zu Viva la Hund fliegen, wo sie in die Pflegestelle von Anke und Peter kam, das war ihr größtes Glück.

Auch sie gingen sofort zu ihrem Tierarzt und leider wurde unsere Diagnose hier bestätigt.

 

Wally wurde schwer Mißbraucht und Vergewaltigt.......

 

dadurch waren ihre inneren Darmwände zerstört, aber Anke und Peter gaben nicht auf, es dauert sehr lange, aber dann ging es Wally besser.

Jetzt kam der Rückschlag und beide haben genau das richtige getan, sie haben sie gehen lassen.

DANKE, Anke und Peter

 

R.I.P. kleine Wally

 

                                                     OSKAR

03.04.2013

 


Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen. Wissen wann es Abschied nehmen heißt. Nicht zuzulassen, dass unsere Gefühle dem im Wege stehen, was wahrscheinlich besser ist – für die, die wir lieben.
(Sergio Bambaren)

 

 

 

Wir danken Hanna und ihrer Familie für die tolle Zeit die Oskar bei ihnen noch verbringen durfte.

Sie haben alles erdenkliche für ihn getan, nachdem wir Oskar über 6 Monate, versucht haben ins Leben zurück zu holen.

Aber auch das ist TIERSCHUTZ, den richtigen Zeitpunkt zu finden und loszulassen.

Hanna, DANKE , du hast alles richtig gemacht, OSKAR wird es dir für immer danken.

so kam Oskar zu uns...
so kam Oskar zu uns...

"2012"

29.12.2012

                                     Rudy

 

glücklich vermittelt im Jahr 2011, mußte er jetzt über die Regenbogenbrücke gehen. Leukämie

20.11.2012

Monique , Babs ehemalige Boxerhündin, sie wanderte noch mit uns nach Mallorca aus, ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen, kurz vor ihrem 12ten Geburtstag.

Monique lebte seit 2007 wieder in Deutschland bei einem ganz tollem Herrchen, da sie sich hier mit den anderen Hunden nicht verstand.

Die Epileptische Anfälle in den letzten Tagen, nahmen zu und so wurde sie heute um 18:13 erlöst und mußte nicht lange leiden.

Mach´s gut altes Mädchen.

25.09.2012

AMIGO - nach fast 1 Woche kämpfen und hoffen, ist er heute morgen in Babs Armen, eingeschlafen.

20.09.2012

AIKO ist eben ganz friedlich in seinem Körbchen eingeschlafen.

19.09.2012

ATZE

16.09.2012

CLYDE

15.09.2012

 

CLEO                           Caruso                                CLIFF

05.09.2012

BALOU  ist heute um 5:15 über die Regenbogenbrücke ,Amy gefolgt.

Er hat den Kampf gegen die Würmer verloren, es waren einfach zuviel in seinem kleinen Körper.

03.09.2012

Heute mußten wir AMY über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Sie kam vor 14 Tagen im Alter von 3 Wochen zu uns aus der Perrera, dort hat sie sich den Parvovirus eingefangen, der gestern ausbrach, es ging alles so schnell, das wir ihr nicht mehr helfen konnten.                             

Amy
Amy

13.08.2012

DONNATHELLA vom Engelshof, ist heute, im Alter von 9 Jahren, nach langer schwerer Krankheit, aber einem wunderschönen Leben, über die Regenbogenbrücke gegangen.

Donnathella war ein Boxer aus Babs Zucht in Deutschland.

Danke Marika, dass Du ALLES für Donna getan hast.

Wir sind in Gedanken bei Dir.

30.06.2012

 

                                    RENATE


18.04.2012

 

                                     HANJA

21.02.2012

 

                                       Caruso

26.01.2012

GIGOLO - im Jahr 2008 haben wir ihn gerettet und mit der Hilfe von Zuflucht für Notboxer, vermittelt.

Unter "Ehemalige" 2008, könnt ihr ihn sehen, wie es ihm noch oder gerade wieder gut ging.

 

Der folgenden Brief, ist von Zuflucht für Notboxer erstellt worden.


Gigolo kam zu uns um zu sterben. 

Knochen- und Lungenkrebs zwangen uns, ihn über die Regenbogenbrücke zu begleiten. Innerhalb von Wochen war er zu einem Bild des Jammers geworden.

Er wurde uns zurückgegeben und wir begleitet ihn liebevoll in seinen letzten Lebenswochen.

Die Aussage bei der Rückgabe war: "Er hat gebissen…".

Vor Schmerzen vielleicht? Oder wollten seine Menschen ihn nur nicht begleiten?! Sie hatten fast sechs Jahre mit ihm verbracht. Gigolo hat sie sechs Jahre begleitet und wäre jeden Weg mit ihnen gegangen.

Fehlte ihnen der Mut zur Sterbebegleitung oder hatten sie Furcht vor einer gegebenenfalls auf sie zukommenden finanziellen Belastung?

Silke Storz und ich haben ihn begleitet, er starb nicht alleine, sondern geborgen in unseren Armen und mit Tränen in unseren Augen.

Er war ein toller, schöner Boxer! Ich werde seinen letzten Blick nicht vergessen! 

Wir werden ihn nicht vergessen!

Anke Körner-Walkenhorst

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
und du bist der Regen, der mit uns weint.
Du bist der Donner, der mit uns grollt,
und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'.

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt,
und auch die weiße Wolke, die von oben winkt.
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht,
sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht.

Noch stehen wir ganz traurig da,
doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah.
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens,
genau dort werden wir uns wiedersehen!

(unbekannt)

Gigolo
Gigolo

07.01.2012

                                         Hank und Hanja

"2011"

31.12.2011

 

                                           EYKO

Eyko
Eyko

23.12.2011

                                           Ernie

Ernie
Ernie

18.12.2011

 

                                          Elouise

20.11.2011

 

Cooper am 16.11.2011 und sein Bruder Carlo am 19.11.2011.

30.10.2011

SUSI

 

Es ist mit Worten nicht zu Beschreiben.

 

Sie wurde mit ihrem Bruder Strolch, bei uns geboren. Sie wuchs gesund und munter auf, alle Wurmkuren und Impfungen, haben sie sehr gut weggesteckt.

Demnächst sollte die kleine Familie zusammen nach Deutschland starten, in ein neues Leben.

Seit ein paar Tagen hatte Susi Probleme, war schlapp und kippte auch einfach so mal um.

Eine Untersuchung ergab, sie hat einen angeborenen Herzfehler. Mit Tabletten sollte ihr ersteinmal geholfen werden, doch es ging alles viel schneller.

Heute morgen hatte sie schlimme Krämpfe und ihr Zustand hatte sich verschlechtert. Sie wurde erlöst.

Susi
Susi

29.09.2011

Winny

Alles kämpfen war wieder umsonst, wir mußten Winny gehen lassen.

Winny
Winny

16.09.2011

WASKO, er kam schon krank zu uns, wir durften ihn nur 3 Tage haben, dann mußten wir ihn erlösen, Leberversagen.

Wasko
Wasko

14.06.2011

Heute hat es uns sehr hart getroffen, 3 Welpen mußten wir erlösen.

Gandi - Mira - Momo

09.06.2011

                                                      "MIKA"

Mika
Mika

06.06.2011

Wir sind fassungslos, heute auch noch Falco.

Falco
Falco

05.06.2011

Laika auch sie mußte heute über die Regenbogenbrücke gehen.

Laika
Laika

04.06.2011

Lester und Lola sind heute Morgen, Lotta über die Regenbogenbrücke gefolgt.

Lester
Lester
Lola
Lola

03.06.2011

Lotta hat den Kampf verloren.

14.05.2011

Alida ist ihrem Bruder,nur Stunden später gefolgt.

Alida
Alida

13.05.2011

Amigo - er hat heute den Kampf verloren. Die verdammten Würmer waren zuviel für ihn.

Amigo
Amigo

05.05.2011

Clara (Clärchen) mußte heute von ihren Schmerzen erlöst werden und ist über die Tegenbogenbrücke gegangen.

Clärchen wurde Ostermontag vor der Tierarztpraxis im Karton ausgesetzt. Vermutlich wussten ihre Besitzer, wie krank sie war. Wir konnten ihr leider nicht mehr helfen.

Clärchen
Clärchen

30.03.2011

VINA unser "Vinchen" mußten wir heute von ihren Schmerzen erlösen.

Vinchen kam vermutlich mit einem angeborenen Organdefekt zur Welt.

Die Obduktion hat ergeben, dass ihre Nieren so groß wie bei einem 15 kg Hund waren und der Darm mehrfache Verwachsungen hatte. Sie hatte keine Chance die nächsten Tage zu Überleben.

Sie war bis vor ein paar Tagen so ein toller und selbstbewußter Welpe, nie hätte wir vermutet, dass es so schnell, so enden sollte.

Wir werden sie sehr vermissen.

 

Vinchen
Vinchen

18.02.2011

UNO musste heute von seinen Schmerzen erlöst werden. Sein kleiner Körper hat 5 Tage mit einer schweren Gastroenteritis gekämpft.

Uno
Uno

27.01.2011

Olli ist heute über die "Regenbogenbrücke" gegangen.

Er wollte und konnte nicht mehr kämpfen, sein kleiner Körper war schon zu schwach.

24.01.2011

Heute um 6:30 mussten wir "Quick" gehen lassen. Er hat den Kampf mit den Würmern in seinem Bauch, verloren.

"2010"

19.12.2010

Jacko - um 2:06 mussten wir ihn heute über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er war schon zu schwach, um wieder ins Leben zurück zu kehren.

Machs gut lieber Jacko, gerne hätten wir Dich wieder spielen und toben sehen. Leider hatten wir nur ein paar Stunden mit Dir, mehr war uns nicht gegönnt. Man gab Dich schon in einem schlimmen Zustand, einfach in der Perrera ab. Du musstest frieren und Leiden, bis wir Dich bekamen. Wir konnten Dir nur noch Wärme und Liebe geben, für ein paar Stunden.

24.08.2010

Cleo
Cleo

22.08.2010

Calotta
Calotta

20.08.2010

Cyntha
Cyntha
Calina
Calina
Coco
Coco

19.08.2010

Basti
Basti

16.06.2010

IGOR

Gekämpft, gehofft und doch wieder verloren.

IGOR musste heute nach akuten Nierenversagen, über die Regenbogenbrücke gehen.

"2009"

25.12.2009

Queeny`s kleines Herz hat heute morgen um 3:12 aufgehört zu schlagen. Den Kampf gegen die Würmer in ihrem Körper konnte sie nicht gewinnen. Sie wurde nur 7 Tage alt.

06.09.2009

JERRY, auch ihn mussten wir über die "Regenbogenbrücke" gehen lassen. Wir haben alles getan und versucht, leider haben wir es nicht geschafft. Er ist jetzt wieder bei seinen Geschwistern, Cala und Josh. 

01.09.2009

Cala ist ihrem Bruder Josh nach 3 Tagen über die Regenbogenbrücke gefolgt. Sie hatte eine Familie die schon sehnsüchtig auf sie wartete, leider konnten wir ihr diesen Traum nicht mehr erfüllen.

28.08.2009

"Josh" ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen, er durfte nicht mehr erleben, wie es ist eine eigene Familie zu haben. 

31.07.2009

Gibsy hat den Kampf auch verloren, heute um 7:30 haben wir sie erlöst.

28.07.2009

Jetzt haben wir auch noch Hutch verloren. Wir sind sehr traurig. Hutch haben wir zusammen mit Carlos beerdigt, so sind sie wieder zusammen. 

Er hatte auch schon sehr viele Anfragen von neuen Familien, leider konnten wir ihm nicht mehr zu einer neuen Familie verhelfen.

27.07.2009

Gismo/Carlos er hatte doch schon eine neue Familie die auf ihn wartete.

Er hat vor 2 Tagen eine hochgradige Gastritis bekommen, der kleine Körper schaffte es nicht und hat den Kampf verloren. Er sollte nicht leiden, wir haben ihn erlöst. Machs gut kleiner Mann.

============================
02.07.2009

Dies ist den 15 Hunden gewidmet, die keine Chance bekommen haben eine neue Familie zu finden , obwohl eine super Tierschützerin, Sylvia R.,  sich ständig bemüht sie zu retten.

 

ES ist unfassbar.

 

Alle Hunde in der Perrera San Llorenc Mallorca, dem  gemeindeeigenen Auffangkäfig, wurden gestern getötet.

Tierschützer wurden nicht informiert.

Eurodog darf keine Hunde mehr aufnehmen. Die Gemeinde hat unser Asyl geschlossen.  Wir kämpfen für eine Genehmigung aber die Gemeinde macht uns immer wieder neue , Schwierigkeiten und Kosten. Wir hätten die Hunde weiterhin gerne gerettet und stehen diesen Grausamkeiten hilflos und wütend gegenüber..

Bitte berichten Sie in der Presse und den Medien über die grausamen Massentötungen von Hunden und Katzen  auf Mallorca obwohl Tierschützer  die Tiere retten wollen und an geprüfte Lebensplätze bei Tierfreunden vermitteln könnten.  
 

Duke vom Engelshof - 08.05.2009

Duke vom Engelshof geb. 06.02.2003  gest.08.05.2009
Duke vom Engelshof geb. 06.02.2003 gest.08.05.2009

Duke musste am 08.05.2009, wegen eines Gehirntumors, den Weg über die Regenbogenbrücke gehen.

Jetzt kann er wieder mit seinen Schwestern Eve (gest. 17.02.2008) Debby (gest.17.04.2008) und Bruder Dietrich (2007)toben.

Wir vermissen ihn sehr und sind in Gedanken bei seiner Familie.

    26.03.2009-31.03.2009

 

Von 6 -Y-Babys - wurden nur 5- 7 Wochen alt. Innerhalb von 4 Tagen haben wir alle  5 verloren. Es ist mit Worten nicht auszudrücken.

Macht`s gut ihr kleinen Mäuse.

Eure Schwester "Yette" wird für euch alle bei uns weiterleben.

 

Yogi - Yumbo - Yoschi - Yucca- Yuppi

 

Wir haben gehofft, gekämpft und mussten sie doch alle  5 über die Regebogenbrücke gehen lassen.

 

"2008"

 

 

Hope   18.07.2008

Boxerhündin nur 1,5 Jahre alt geworden.

 

 

verhungert und ohne Hoffnung, Krebsgeschwüre am Hals bis in die Ohren, war nur 1 Stunde bei uns, wir konnten sie nur noch erlösen von ihren Qualen.
verhungert und ohne Hoffnung, Krebsgeschwüre am Hals bis in die Ohren, war nur 1 Stunde bei uns, wir konnten sie nur noch erlösen von ihren Qualen.
Eve und Debby von Babs, waren Geschwister und mussten durch eine erblich bedingte Nierenerkrankung, PNP, im Alter von nur knapp 4 Jahren, innerhalb von 8 Wochen, beide gehen.
Eve und Debby von Babs, waren Geschwister und mussten durch eine erblich bedingte Nierenerkrankung, PNP, im Alter von nur knapp 4 Jahren, innerhalb von 8 Wochen, beide gehen.

" 2007"

 

28.10.2007

Podenco-Babys, frischgeboren und im Müllcontainer entsorgt.

Die ganze Geschichte unter "Schattenseiten" und unter

www.im-regenbogenland.com  unter Arme Seelen.

Jack Russel von Babs, an Krebs gestorben mit  14 Jahren
Jack Russel von Babs, an Krebs gestorben mit 14 Jahren
Jack Russel von Susi, nach nur 6 Wochen auf der Insel,überfahren.
Jack Russel von Susi, nach nur 6 Wochen auf der Insel,überfahren.