Ein Welpe zieht ein

Ein Welpe zieht ein...

Ein Welpe ist ein Baby und hat seine Bedürfnisse.
Welpen brauchen intensive Betreuung gerade in der ersten Zeit.
Das neue zu Hause sollte sich daher min. 2 Wochen Urlaub nehmen (oder länger) um dem Welpen die Eingewöhnungszeit zu erleichtern.

Welpen sind nicht gern allein und weinen daher oft.
Welpen sind nicht stubenrein.
Welpen haben einen großen Knabber- und Spieltrieb. Sie wollen beschäftigt werden.
Welpen müssen alles noch lernen, z.B. an der Leine laufen, Sitz, Platz, im Körbchen schlafen, alleine bleiben, nichts kaputt machen... das braucht viel Zeit und Geduld.

Bitte machen Sie sich VORHER Gedanken darüber, was es bedeutet wenn ein Baby bei Ihnen einzieht.



Junghunde und Welpen werden nur gegen Kastrationsauflage abgegeben.

Aus 2 einfachen Gründen:
Um weitere Vermehrung zu stoppen und Prävention vor Krebsarten